Kater aus Löningen suchen Namen

| Weser-Ems

Miau liebe Tierfreunde,

vor nicht allzu langer Zeit durften wir bei unserer Chefin einziehen und bekamen gleich einen richtigen Job als Haus- und Hofverwalter. Wir selbst kommen gar nicht aus der Immobilien- oder Hausmeisterbranche, aber scheinbar hat unsere Mutter in dem Bereich gute Dienste verrichtet. Das Bewerbungsgespräch belief sich auf zweimal „Miau“ und etwas niedlich gucken, denn das können wir besonders gut. Wir sind halt wie Pech und Schwefel, erzählen uns gerne gepflegte Herrenwitze, sind nicht vorbestraft, essen brav Wurmkur, nehmen keine Drogen und gehen gerne in die Diskothek zum abrocken. Hin und wieder wird aber auch Schabernack getrieben, aber nichts was eine gute Haftpflichtversicherung nicht wieder ausbügeln könnte.

Nun zu mir: Ich bin bis jetzt Nummer eins, habe im vorderen Bereich viel weißes Fell, bin etwas pummelig, fett wäre übertrieben und ein kleiner Draufgängerkater. Gelernt habe ich bisher nix, Katzengrundschule abgebrochen, Zahlenbereich von 1 – 10 mit Müh und Not erfasst.

Ich bin Nummer zwei, bin ganz schwarz bis auf einen kleinen Fleck und bin ziemlich verschmust. Ich kann alles, tanze gerne Salsa und koche tolles Gulasch mit selbstgemachten Gnocchi.

Kurzum, wir sind ganz nette Buben, welche gerne und viel essen.

 

Die Probezeit ist längst um und wir haben immer noch keinen Namen erhalten. Das mit dem Weihnachtsgeld sieht m(i)au aus, das haben wir ja schon verstanden, aber sitzt denn nicht mal ein anständiger Name drin?

Haben Sie passende Namensvorschläge für dieses charmante Duo? Dann schreiben Sie uns einen Kommentar bei Facebook oder nutzen Sie unser Kontaktformular.